Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.

Pädagogische Angebote

Vorschule

Bibliothek - was ist das?

Eine Einführung in die Bibliothek für Vorschulkinder im Alter von 4 bis 6 Jahren. Mit einem Bewegungslied zum Warm- und Wachwerden geht es los, anschließend stellt die Handpuppe Bibi den Kindern die Bibliothek vor. Ein lustiges Bilderbuch rundet die Veranstaltung ab. Es bleibt genug Zeit zum Stöbern, Ausleihen und - falls erwünscht - für eine kleine Frühstückspause. Die Veranstaltung ist auch für Sprachfördergruppen und deren Eltern geeignet.

Ort: Kinderbibliothek in der Stadtbibliothek am Neumarkt. Dauer: ca. 1,5 Stunden
Tage: dienstags oder donnerstags
Terminverbeinbarung: Frau Tenger Tel.: 0521- 512457

Herbstzeit ist Vorlesezeit

In einer gemeinsamen Aktion wenden sich die Bielefelder Familienzentren und die Stadtbibliothek an Familien mit 5 – 6jährigen Kindern, die im Sommer in die Schule kommen.

Eltern oder andere "Lesepaten" (z.B. ältere Geschwisterkinder) haben die Möglichkeit, Bücher der Stadtbibliothek über die Familienzentren nach Hause auszuleihen, um in ruhiger Atmosphäre vorzulesen, sich mit dem Inhalt zu beschäftigen, zu erzählen und sich neue Wörter einzuprägen. Viele fremdsprachige Bilderbücher sind dabei, damit auch Eltern, die nur in ihrer Muttersprache lesen, ihren Kindern vorlesen können.

Beim Zurückgeben des Buches in der Kita beantworten die Kinder den Erzieherinnen einfache Fragen zum Buch oder sie malen ein Bild zu der gehörten Geschichte. Jedes Kind bekommt anschließend einen Lesepass, in den die Titel der gehörten Bücher eingetragen werden.

Zum Abschluss des Projekts besuchen die "Schulkindgruppen" mit ihren Erzieherinnen die Bibliothek. Dazu sind auch die Eltern herzlich einladen. Mit diesem Angebot möchten wir Bücher und Kinder zusammen führen, ihre Sprachkompetenz erweitern und etwas Grundwissen für den Schulanfang vermitteln.

Auskunft gibt Frau Tenger:
Kinderbibliothek am Neumarkt, Tel.:0521-512457

Dezernat Soziales
Amt für Jugend und Familie
Jugendamt
Frau Duffert
E-Mail: andrea.duffert@bielefeld.de

Vorlesen mit Heidrun Ehrich und Angelika Westerteicher

Bärenhöhle (1 bis 3 Jahre)
Jeden dritten Mittwoch im Monat. Dauer: ca. 40 Minuten, Eintritt frei. 
Bitte reservieren Sie für Ihre Gruppe einen Termin.

Lies mal was vor (3 bis 6 Jahre)
Jeden ersten Mittwoch im Monat. Dauer ca. 1 Stunde, Eintritt frei.
Bitte reservieren Sie für Ihre Gruppe einen Termin.

Jeweils um 10:00 Uhr, Kinderbibliothek der Stadtbibliothek am Neumarkt
Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Kinderbibliothek Tel.: 0521-512457


Grundschule

Klasse 1-4

Für Grundschüler bieten wir eine ganze Reihe an spielerischen Klassenführungen an. Je nach Alter, Vorkenntnissen oder auch Lesekompetenz werden die Kinder beim Büchercasting zu kompetenten Jurymitgliedern, erfahren im Bilderbuchkino "Pippilothek", warum eine Bibliothek Wunder wirkt oder wir spielen mit und haben Spaß mit Büchern.

Nach Absprache können wir auch ein Kamishibai oder eine digitale Tabletrallye veranstalten.

Die Veranstaltungen dauern in der Regel 90 Minuten und finden in der Zeit zwischen 9.00 und 11.00 Uhr statt. Wir bitten um rechtzeitige Terminabsprache!
 

Terminabsprachen unter: 0521-512457


Sekundarstufe

Klassenführungen

Einführende Klassenführungen können von allen Schulformen und Schulstufen gebucht werden. Ob Medienrallye oder mit dem Tablet die Bibliothek entdecken - die Inhalte werden jeweils mit der Lehrkraft abgesprochen.
Kontakt: Kinderbibliothek, Tel. 0521 51 1457


Lit.Club - Bib macht Schule!

Im kommenden Schuljahr geht der Lit.Club als Folgeformat der Leseproben an den Start! Ein Format, das in Zusammenarbeit mit Lehrkräften unterschiedlicher Schulformen entwickelt wird und dabei die vielfältigen Möglichkeiten der Bibliothek als außerschulischen, lebenslangen Lernort entfaltet – für EinsteigerInnen und MultiplikatorInnen.
Die Bausteine und Projekte für Klassen, Kurse und SchülerInnen ab der Jahrgangsstufe 5 passen bestens ins Curriculum.
Das komplette Programm folgt in Kürze.
Bis dahin freut sich Beate Brieden auf LehrerInnen die mitgestalten oder per Newsletter auf dem Laufenden gehalten werden möchten!
Kontakt:
beate.brieden2@bielefeld.de  Tel. 0163 541 841 0

 

Rico, Oskar und die Tieferschatten zählt in den Jahrgangsstufen 5 zu den meistgelesenen Büchern. In den die Unterrichtsreihe begleitenden Workshops der Stadtbibliothek, können die Klassen das Gelesene gemeinsam reflektieren und theaterpraktisch erforschen. Inhalte und Methoden sind jeweils passgenau auf den Bedarf der Gruppen abgestimmt – Vorlesen, szenisches Spiel und vergleichendes Lesen (Theaterfassung) sind mögliche Bausteine.

Der Workshop kann in Bibliothek oder Schule stattfinden und ist entgeltfrei.

Kontakt / Individuelle Terminvereinbarung: beate.brieden2@bielefeld.de  Tel. 0521 51 6851 oder 0163 541 841 0


Sommer-Special

Rampensäue und Tintenkiller
Ein entgeltfreies Ferienangebot der Stadtbibliothek

In den Sommerferien lädt die Stadtbibliothek 10 bis 14jährige zu Workshops rund um das Lesen, Theaterspielen, Schreiben und den Modellbau-Bühne ein.

Dabei ziehen die MacherInnen der Bibliothek am Neumarkt alle Register, sind mit den Gruppen im großen Veranstaltungsraum, dem Kinderzimmer und der Werkstatt kreativ. Suchen und finden Bücher in der Bibliothek, recherchieren im Internet und finden so die Themen und Stoffe, mit denen sie sich beschäftigen möchten. Praktisch wird es dann unter der professionellen Anleitung der Theater- und Bibliothekspädagoginnen Beate Brieden und Inga Otte. Schauspieltraining, kreatives Schreiben und Modellbau stehen auf dem Programm. Es entstehen Szenen, Texte und Bühnenbildmodelle,  die am 17.08. um 16:00 Uhr bei einer Werkschau Freunden und Familien präsentiert werden.

Folgende Workshops stehen vormittags von 09.30 bis 12.30 Uhr für 10 bis 12jährige und nachmittags für 13 bis 14jährige auf dem Programm:
13.08. Rampensäue (Theater)
14.08. Tintenkiller (kreatives Schreiben)
16.08. Text-Schere-Papier (Modellbau Bühne)

Am 17.08. erarbeiten dann die 10 bis 14jährigen dann in der Zeit von 09.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr die Abschlusspräsentation. Die Workshops können einzeln oder als Gesamtpaket gebucht werden. Anmeldungen sind ab sofort bei beate.brieden2@bielefeld.de möglich. Die Gruppengröße ist auf max. 16 TeilnehmerInnen begrenzt. Rampensäue und Tintenkiller sind entgeltfrei, für Text-Schere-Papier wird ein Materialkostenbeitrag in Höhe von 4 € erhoben. Weitere Infos unter www.stadtbibliothek-bielefeld.de


Workshop Literaturrecherche für Facharbeiten & Referate

In drei aufeinander folgenden Modulen geben wir einen Einblick in die Literaturrecherche in der Bibliothek, zeigen Möglichkeiten der Recherche mit Online-Ressourcen auf und fördern das Bewusstsein für das Vermeiden von Plagiaten. Vortrag und Übung wechseln einander ab. Zwischen den Modulen ist eine Pause vorgesehen. Dauer: 120 Minuten für alle drei Module. Die Zielgruppe sind Oberstufenschüler, bevorzugt ab Q 1. Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserem Flyer.
Kontakt: Heike Habighorst, heike.habighorst@bielefeld.de , Tel. 0521-518125


Medienboxen und Bücherkisten


Die Medienboxen sind ein spezieller Service für LehrerInnen, ErzieherInnen und andere MultiplikatorInnen. Über 100 Medienboxen sind mit zahlreichen Büchern, CD-ROMS, Audio-CDs und anderen Materialien ausgestattet, passend zu vielgefragten Themen für die Vorschule, Primarstufe und die Sekundarstufe I.

Wir liefern die gewünschte Medienbox auch mit unserem Lesemobil an Bielefelder Schulen aus. Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne Bücherkisten zu jedem beliebigen Thema zusammen.

Telefonische Vorbestellungen für Medienboxen und Bücherkisten über die Stadtteilbibliotheken oder die Kinderbibliothek in der Zentralbibliothek am Neumarkt, Telefon 0521 51-2457.