Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.

Veranstaltungsreihen

Ausleihe von eBooks und digitalen Medien

Einführungsveranstaltung zum Thema Ausleihe von eBooks und digitalen Medien aus der Stadtbibliothek Bielefeld. Hier erfahren Sie, wie Sie die „Onleihe OWL“ nutzen können. Erläutert werden die Funktionsweise und das Arbeiten mit der Onleihe sowie die technischen Voraussetzungen von eReadern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

wann: Jeden letzten Donnerstag im Monat
wo: ClickCenter, 1. OG

Die nächsten Termine: 31. Januar | 28. Februar | 28. März


Dialog in Deutsch

Sie möchten gern Deutsch sprechen und gleichzeitig andere Menschen treffen? In der Stadtbibliothek am Neumarkt finden jede Woche offene und kostenlose Gesprächsrunden für Migrantinnen und Migranten statt (außer in den Sommer- und Weihnachtsferien). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten bereits einen Integrations- oder Sprachkurs absolviert haben. Die Gespräche werden von jeweils zwei Ehrenamtlichen geleitet. Zur Sprache kommen unterschiedliche Themen des alltäglichen Lebens in Deutschland und das, was Sie interessiert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Informationsflyer in deutscher Sprache finden Sie hier.

Die Gesprächsrunden der Stadtbibliothek am Neumarkt finden zu folgenden Zeiten statt:

  • montags von 16.00 bis 17.00 Uhr
  • dienstags von 11.15 bis 12.15 Uhr
  • mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr
  • donnerstags von 11.15 bis 12.15 Uhr
  • freitags von 16.00 bis 17.00 Uhr

Während der Ferien findet das Sprachangebot nicht statt - also erst wieder ab dem 07. Januar 2019.

Kontakt: Salih Wrede ; Tel.: 0521 51-3496.

„Dialog in Deutsch“ ist ein Konzept und eine geschützte Marke der Bücherhallen Hamburg.


Gaming in der Bib

Für alle, die gerne unsere Konsolen zum Glühen bringen möchten. Sei es nun die WiiU, die PlayStation oder die Nintendo Switch. Aber auch jeder, der einfach nur mal in die Gaming-Welt reinschnuppern möchte, ist  - alleine oder in Begleitung der Eltern - willkommen.

wann: Jeden Dienstag für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahre | 15.00 Uhr bis 17.45 Uhr
wo: SO 2 klein, 2. OG


GamerSpace
Testet die PS4 und schaut euch an, wie die Welt durch die VR-Brille aussieht.

wann: Jeden letzten Donnerstag im Monat | ab 12 Jahre | 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
wo: SO 2 klein, 2. OG

Für Fragen rund um das Thema Gaming stehen wir während der Spielenachmittage gerne zur Verfügung.
Der Eintritt ist frei.


Kunterbunter Bücherspaß

Mit Spielen, Basteln und viel Fantasie lassen wir Geschichten lebendig werden.

wann: Jeweils einmal im Monat für 2-3 Jährige und für 4-6 Jährige.
wo: Kinderzimmer in der Kinderbibliothek
Der Eintritt beträgt 2,- €, eine Anmeldung wird empfohlen. Karten gibt es in der Kinderbibliothek, Tel.: 0521 51-2457.

Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.


Lesefrühling

Lesen, lachen, leben: Kinder treffen ihre Lieblingsautoren, lernen aktuelle Bücher kennen und erleben die Freude am Lesen gemeinsam – das ist das Konzept des „Lesefrühlings“. Zehn bis fünfzehn hervorragende Autorinnen und Autoren stellen ihre neuesten Bücher jeweils in den Zentralbibliotheken in Bielefeld und Gütersloh persönlich vor: Die Veranstaltungsreihe für neugierige Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren.

Der Lesefrühling ist die größte Kinder-Literaturreihe zwischen Hamburg und dem Ruhrgebiet. Die wichtigsten Kooperationspartner der beiden Stadtbibliotheken sind das Kulturamt der Stadt Bielefeld (kulturextra) sowie der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh.
Der Lesefrühling 2019 findet vom 07.05. bis 07.06. statt. Das Programm ist ab Mitte März verfügbar.


Literaturtage Bielefeld
Der literarische Oktober in der Stadtbibliothek am Neumarkt

Bei den Literaturtagen Bielefeld geht es um die "Kunst des Erzählens". Aktuelle Prosawerke von anerkannten Autorinnen und Autoren, aber auch von jungen, beeindruckenden Talenten - nicht nur aus Deutschland - werden bei den Literaturtagen Bielefeld regelmäßig seit 1996 vorgestellt. Mit mehr als tausend Besuchern bei zehn bis zwölf Lesungen sind die Literaturtage Bielefeld die größte Literaturreihe der Stadt. Über zweihundert Autorinnen und Autoren waren bereits zu Gast. Ihre Veranstaltungen nennen die Organisatoren "Literaturpräsentationen". Die Vortragenden sind also nicht daran gebunden, ausschließlich vorzulesen. Stattdessen geht es um die Vorstellung des Werks, auch erzählend oder im Dialog und immer mit Publikumsbeteiligung. Musikalische Beiträge aus der Bielefelder Musikszene umrahmen die Lesungen und runden die Abende ab.

Veranstalter ist die Stadtbibliothek Bielefeld, wichtige Kooperationspartner sind der Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek und die Literarische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe.

wann: Im Oktober / November eines jeden Jahres. Die Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.
wo: Literaturbühne im Erdgeschoss
Der Eintritt beträgt 8,- €, ermäßigt 6,- €, Dauerkarte 50,- €


Trick 17 - Aller Anfang leicht gemacht

Hierbei handelt es sich um allgemeine Einführungen in verschiedene, digitale Themen für absolute Anfänger. Regelmäßige Veranstaltungen sind zum Beispiel:

  • PressReader: Zeitungen und Zeitschriften aus Deutschland und der ganzen Welt lesen – zu Hause und in der Bibliothek (1. Mittwoch im Monat)
  • Hilfe, ich habe ein Smartphone - was nun? - Gesprächsrunden für iOS und Android (4. Mittwoch im Monat)

wann: mittwochs von 16 bis 17 Uhr
wo: ClickCenter, 1.OG, Stadtbibliothek am Neumarkt

Die jeweiligen Themen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Der Eintritt ist frei.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte vorab unter der Rufnummer: 0521 51 - 5000, an.


Zerreißprobe

Wir stellen ausgewählte, aktuelle Bücher vor, insbesondere Titel, die in Bielefeld stark nachgefragt werden. Lobeshymnen? Schwärzeste Kritik? Sie können es miterleben und wenn Sie möchten, gern mitreden. Zwei- bis dreimal jährlich findet diese beliebte Buch-Kritik-Veranstaltung in der Stadtbibliothek am Neumarkt statt.