In den Herbstferien die Bibliothek mal anders erleben!

Donnerstag, 17. Oktober | 14.00 - 18.00 Uhr

Calliope-Workshop für Anfänger | ab 10 Jahren | Anmeldung erforderlich | Werkstatt, 1. OG

 

Freitag, 18. Oktober | 14.00 - 18.00 Uhr

Calliope-Workshop für Fortgeschrittene | ab 10 Jahren | Anmeldung erforderlich | Werkstatt, 1. OG

 

Mittwoch, 23. Oktober | 10.00 - 13.00 Uhr

Storytelling mit Toontastic 3D. | | ab 10 Jahren | Anmeldung erforderlich | Kinderzimmer, EG

 

Alle Aktionen sind kostenfrei! Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungsflyer[PDF/928Kb]

Basteln und Gaming - Kleines Herbstferienprogramm in der Stadtteilbibliothek Brackwede

Für alle Kinder, die sich schon jetzt in den Ferien langweilen, hat sich die Stadtteilbibliothek Brackwede etwas besonderes ausgedacht: Dort können Igel, Eulen und Fledermäuse gebastelt, außerdem kann an der Playstation gezockt werden.

wann: Während der Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf euch.

24. Literaturtage Bielefeld

Die 24. Literaturtage Bielefeld finden in diesem Jahr vom 01. bis 31. Oktober statt.

Erstmals beginnen die Literaturtage Bielefeld mit einer expliziten Analyse der Sprache, dem Material der „Kunst des Erzählens“. Es bleibt auch im 24. Jahr des Bestehens bei der zentralen Zielsetzung, 12 herausragende Werke dieser Kunstgattung auf der Literaturbühne der Stadtbibliothek zu präsentieren.

Nun wieder, wegen der erweiterten Öffnungszeiten der Bibliothek, um 20 Uhr.

Die auftretenden Autorinnen und Autoren haben in den letzten Monaten jeweils eine besondere Publikation, zumeist Romane, in deutscher Sprache veröffentlicht. Zwei Gäste, Abbas Khider und María Cecilia Barbetta, wuchsen mit anderen Muttersprachen auf und erlangten eine unglaubliche Meisterschaft in der deutschen Sprache. Ute Frevert ist als renommierte Historikerin zu Gast, einer Wissenschaft, die dem Narrativen als Methode der Erkenntnis besonders nahesteht.

Zum Programmheft gelangen Sie hier. [PDF/3.85 MB]

Zu einem Videoporträt von Olga Tokarczuk gelangen Sie hier.

Eröffnung der Open Library am Neumarkt

 

 

Seit dem 02. September steht die Stadtbibliothek am Neumarkt als sogenannte Open Library mit erweiterten Öffnungszeiten zur Verfügung: Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Unsere neue Bibliotheks-App - für Android und iOS!

Unsere neue Bibliotheks-App ermöglicht Ihnen den bequemen Zugriff von unterwegs.

Mit der App haben Sie die Möglichkeit:

  • im Katalog zu recherchieren
  • in Ihrem Konto Medien zu verlängern
  • sich an die Rückgabe der Medien erinnern zu lassen
  • Termine aus dem Veranstaltungskalender der Stadtbibliothek mit Ihrem Kalender zu synchronisieren
  • mehrere Konten zu verwalten
  • u.v.m.

Ab sofort im GooglePlayStore oder im AppStore verfügbar - natürlich kostenlos!

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Dr. Katja Bartlakowski neue Leiterin der Stadtbibliothek Bielefeld

Am 01. Oktober hat Dr. Katja Bartlakowski die Leitung der Stadtbibliothek übernommen.

Katja Bartlakowski (Jahrgang 1972) bringt eine doppelte fachliche Qualifikation mit nach Bielefeld. Sie studierte Bibliotheks- und Informationswissenschaften mit Master-Abschluss an der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Bibliotheksreferendariat absolvierte sie an der Universitätsbibliothek Marburg. Danach erfolgte der Wechsel an die Hochschule Osnabrück, zunächst als Bibliotheksreferentin und seit 2009 als Leiterin der Hochschulbibliothek.

Katja Bartlakowski ist ausgebildete QM-Koordinatorin (GAB), QM-Auditorin (TÜV), Mediatorin (BM) und systemische Coach (DGfC). Sie ist Lehrbeauftragte für Informationsrecht an der FH Potsdam und gefragte Referentin zu den Themen Führung, Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung. Bis 2018 war Katja Bartlakowski Mitglied in der gemeinsamen Managementkommission von dbv (Deutscher Bibliotheksverband) und VDB (Verein deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare).

Vor dieser Bibliothekslaufbahn hat sie Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg studiert mit anschließendem Rechtsreferendariat sowie einer Promotion im Verfahrensrecht.

Ihre Motivation nach Bielefeld zu kommen resultiert auch daraus, dass sie hier ein beindruckendes, gut aufgestelltes Haus vorfindet, das immer schon bereit war, zeitgemäße Wege zu gehen. Kulturdezernent Dr. Witthaus: „Ich bin sehr zufrieden, dass wir mit Frau Dr. Bartlakowski eine so erfahrene, renommierte Bibliotheksleiterin für Bielefeld gewinnen konnten. In den Gesprächen mit ihr hat sie überzeugend gezeigt, dass sie für diese Bibliothek viele gute Ideen für die Weiterentwicklung und den fortlaufend angezeigten Wandel hat. Zwischen eigenständiger institutioneller Profilierung und Vernetzung mit vielfältigen Akteuren der Stadtgesellschaft möchte sie die Stadtbibliothek als Ort der Bildung und der Kultur pflegen.“

Dr. Katja Bartlakowski: „Ich freue mich darauf, die Leitung einer modernen, innovativen und mutigen Stadtbibliothek zu übernehmen und den bisherigen Erfolgsweg gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern sowie den Menschen der Stadt Bielefeld fortzuschreiben. Eine lebendige und vielfältige Stadt wie Bielefeld braucht einen Begegnungs- und Erlebnisraum, der allen Mitgliedern der Stadtgesellschaft Möglichkeiten und Teilhabe bietet. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit wird darin liegen, Kooperation und gesellschaftliches Engagement weiter zu fördern. Ich bin beeindruckt vom bereits sichtbaren kreativen Potenzial und der hohen Serviceorientierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und freue mich darauf, mit ihnen gemeinsam Bibliothek zu gestalten – mit den Menschen und für die Menschen.“ [Pressedienst der Stadt Bielefeld/13.06.19]